Bienen-Standorte


Attelwil

Das Bienenhaus

Unser Hauptstandort. Hier pflegen wir 10 bis 16 Bienenvölker. Bedingt durch die alljährliche Entwicklung, ist die Anzahl Völker in ständigem Wandel.

Geschichte:

Dieses Bienenhaus, Jahrgang 1904, wurde von der Biene AG in Winikon, für den damaligen Pfarrer von Knutwil gebaut. Zwischen 1904 und 1906 wurden insgesamt 5 solche Bienenhäuser gebaut, doch nur dieses bekam einen Turm und eine Glocke. Vermutlich ist es noch das einzige erhaltene Bienenhaus dieses Typs. Urprünglich war es für 36 Schweizer-Kasten gebaut und hatte auf 3 Seiten je 12 Völker. Nach dem Tod des Pfarrers wanderte das Haus zu einem Landwirt nach Grosswangen und später weiter, wieder zu einem Landwirt, nach Oberkirch. 1983 erfuhren wir, dass dieses Haus weg musste. Wir konnten es übernehmen, haben es abgebaut und eingelagert. 2004 wurde es renoviert, wieder auf-/umgebaut und bietet heute Platz für 16 Völker in Schweizer-Kasten, je 8 auf 2 Seiten. An der 3. Seite wurde ein Fenster und eine Arbeitsfläche eingebaut. Ansonsten ist es weitgehend im Originalzustand und steht unter Heimatschutz.

Stadt Luzern

Magazine im Quartier Garten Michael

Seit April 2020 betreuen wir zwei Völker in Magazinen im "Quartier Garten Michael", ein Projekt der Quartierarbeit der Pfarreien St.Anton - St. Michael in der Stadt Luzern.

Mit diesem Standort wollen wir aufzeigen wie wichtig die Bienen für die Umwelt und unsere Ernährung sind. Hier können wir Führungen anbieten und das Leben im Bienenstock zeigen. Durch die Umzäunung können Sie die Bienen auch selber, fast, gefahrlos beobachten. Lassen Sie sich überraschen.

Attelwil, Aussenstand

je nach Bedarf, derzeit nicht besetzt